<We_can_help/>

What are you looking for?

Besuch uns vom 8. Juni bis 8. September in der Schwelhalle, Balingen.

Die Idee der Ausstellung

In den frühen 1980er Jahren erreicht die Hip-Hop-Bewegung – und damit Graffiti – von den USA kommend Europa. Viele Jugendliche finden sich darin wieder, werden begeistert und beginnen sich mit den 4 Elementen des Hip-Hop (Breakdance, Rap, DJ-ing und Graffiti) aktiv auszudrücken.

Nach inzwischen mehr als 30 Jahren sind viele dieser Elemente in unserem Alltag integriert, z.B. in der Mode, der Musik, im Aussehen unserer Städte. Besonders Graffiti hat unsere Städte verändert. Dabei war und ist Graffiti oft Ausdruck von Veränderungswillen, Aufbegehren und der intensiven Auseinandersetzung mit sozialen und gesellschaftlichen Themen.

Kunst, Gesellschaft und Veränderung

So war es auch bei zwei Jungs aus München: der eine, ein Deutscher, wächst wohlbehütet und gefördert auf, der andere, ein Türke, ist alleingelassen und muss sich so durchs Leben schlagen. Beider Wege kreuzen sich in der von ihnen gegründeten Graffiti-Gruppe ABC. Illegal werden Züge, Häuserwände und Stromkästen besprayt. Die Stadt und das Leben sollen bunter werden!

Die Ausstellung spürt dieser Zeit und dem Lebensgefühl nach, zeigt die damalige und heutige Graffiti-Kunst der beiden Sprayer und zeichnet ihre Lebenswege nach.
Dabei verbindet die Ausstellung Graffiti von damals mit der Streetart von heute und zeigt auf, was Kreativität und Aufbegehren zur Darstellung und Veränderung der Gesellschaft beitragen können.

Partner

Besuch uns vom 8. Juni bis 8. September 2019 in Balingen.